Stimmen von Trauernden

 

Wohltuend, geerdet & gestärkt

 

Ruhe, Halt & Austausch

 

Sich öffnen in vertrautem Raum, lernen Emotionen zuzulassen

"Die Dynamik der Gruppe, die Gespräche, das Zuhören, das Gefühl verstanden zu werden sind sehr wohltuend, alle mussten eine ähnliche Erfahrung machen, alle haben einen geliebten Menschen durch den Tod verloren.

Die Yogapraxis, das bewusste Atmen, in sich hinein zu hören, liebevoll und dankbar sich selbst gegenüber zu sein, bringen Körper und Geist in Einklang. Yoga ist für mich einfach nur wohltuend, nach der Stunde fühle ich mich immer sehr geerdet und gestärkt. Danke Dir dafür."

 

A.S.

 

 

„Mir hat in der Trauer besonders die Atmung geholfen und diese versuche ich in den Alltag weiter zu integrieren. Die Atmung gibt mir Ruhe und holt mich in den Moment zurück. Der Austausch hat mir sehr gut getan und die Gespräche über Sorgen und Ängste haben mir Halt gegeben. Julia hat eine tolle, ruhige Art und man merkt, dass sie mit Leib und Seele dabei ist und den Menschen vermitteln möchte, wie gut Yoga für unser Leben ist. Ich kann diesen Kurs nur weiterempfehlen!!!“

 

M.F. (online-Kurs)

 

 

"Wir tauschten uns zunächst in unserer kleinen Gruppe über Themen aus, die uns aktuell beschäftigen. Dieses Treffen fand online statt, was mir persönlich gut gefallen hat: ich habe mich geöffnet (was mir nach wie vor sehr schwer fällt, aber ich habe es geschafft!) und war aber dennoch in einem mir vertrauten Raum, in einer für mich sicheren Umgebung.

 

Gerade diese sichere Umgebung hat dazu beigetragen, dass ich mich öffnen konnte. Auch für den Umgang mit den schwierigen Themen rund um die Trauer war es von Vorteil für mich. Ich konnte mich, wenn es zu schwierig, zu emotional für mich wurde, etwas zurückziehen. Wir haben aber auch miteinander gelacht, auch viel geweint und es tat gut mit Menschen zu sprechen, die ebenfalls einen geliebten Menschen verloren

haben. Denn nur sie können wirklich nachvollziehen, wie man sich fühlt, welche Emotionen in einem arbeiten, welche Ängste und Sorgen man durchstehen musste und welchen man nach wie vor ausgesetzt ist.

Die Kombination einer Trauergruppe mit Yoga war für mich gewinnbringend für meinen Umgang mit meiner Trauer. Ich habe Schwierigkeiten innerlich zur Ruhe zu kommen, kann meinen neuen Platz in der Welt und auch einen geregelten Alltag nicht finden, bin sehr wütend, traurig, zerstreut und furchtbar ungeduldig. Yoga hilft mir diesen Emotionen einen Raum zugeben, sie zuzulassen und teilweise, zumindest für einen bestimme Zeit, auch abgeben zu können. Durch Yoga fühle ich mich ruhiger, fokussierter und geerdeter. Der Fokus liegt auf der Atmung und den dazugehörigen Bewegungen. Die Gedanken, die immer wieder hochkommen, kann ich dadurch in den Hintergrund rücken und mich voll und ganz auf die Übungen einlassen. Mittlerweile versuche ich täglich eine Yogaeinheit in meinen Alltag einzubauen."

 

K.H. (online-Kurs)