· 

Zwillinge - Die Welt geistig in Atem halten (21.5.-20.6.)

"Ich denke! Ich weiß! Ich zweifle!"

Jede Antwort ist nur eine Frage weit entfernt.

 

Im dritten Frühlingsmonat zeigt sich die Welt  farbig, bunt und leicht, es kommt Bewegung ins Leben. Luft ist jetzt das vorherrschende Element. Haben wir uns im Stiermonat unseren persönlichen Raum geschaffen, so verlassen wir diesen nun und schauen, was die Welt so alles zu bieten hat! So schön, so interessant, so viel zu entdecken. Und wir merken, wir sind nicht alleine! Da gibt es Nachbarn, Geschwister, Bekannte und Verwandte, denen wir begegnen, von denen wir etwas lernen und erfahren. Wie wunderbar!

 

Schmetterlingsgleich zieht es die im Tierkreis Zwillinge Geborenen von einem Ort zum andern, von einem Ereignis zum nächsten, hier ein Schwätzchen, dort ein PlauschOffen, neugierig und anpassungsfähig die Welt geistig in Atem halten, das ist Zwillinge-Natur. Als neutrale und distanzierte Beobachter nähern sich Zwillinge der Welt. Sie sind objektiv, können mehrere Meinungen nebeneinander stehen lassen, das Verbindende zwischen scheinbaren Gegensätzen aufzeigen und Beziehungen herstellen. Nicht entweder oder, sondern sowohl als auch ist die Devise.

 

In Zwilling steckt das Wort zwei und damit sind Zwillinge-Geborene mit dem Wissen auf die Welt gekommen, dass jede Wahrheit nur eine unter vielen ist. Dass jede Medaille bekanntlich (mindestens) zwei Seiten hat. Lernen, fragen, denken, abwägen, überlegen, die Welt von verschiedenen Perspektiven betrachten -  die Dialektik des Verstandes macht es mitunter so schwer, sich festzulegen, sich zu entscheiden. Jede Antwort ist nur eine Frage weit entfernt. Je mehr Zwillinge betonte Menschen wissen, desto größer wird auch ihr Zweifel. Und daran können sie regelrecht ver-zweifeln! 

 

Jederzeit, viel und zu allem etwas zu sagen zu haben, kann irgendwann zu einem Gefühl von Langeweile, Belanglosigkeit und innerer Leere führen. Der Bezug zu sich selbst, zu den eigenen Bedürfnissen, zu dem wer sie eigentlich sind, geht verloren. Hier brauchen Zwillinge-Geborene die Anbindung an den Gegenpol, an die Qualität des Schützen: Orientierung, Visionen, Gottesbilder und Ziele, die dem Leben Sinn verleihen und den größeren Zusammenhang aufzeigen.

 

Im besten Fall können Zwillinge mit ihrer Klugheit, ihrem Witz und Charme Mittler der göttlichen Weisheit sein. Sie können sich und ihren Verstand als wunderbares Werkzeug in den Dienst der höheren Intelligenz stellen. Und von hier aus leuchten und strahlen und Wissen wertfrei aus ganzem Herzen teilen. In vollem Bewusstsein, dass Stille manchmal mehr sagt als tausend Worte.

 

Ich wünsche Dir die Leichtigkeit des Seins, die Freude am Entdecken, interessante Begegnungen und wunderbaren Austausch!

 

Alles Liebe

Julia